Abschlusstagung im Projekt „GekAl – Gesund und kompetent älter werden in der Altenpflege“ am 19.09.2016

Save the Date!

 Wir laden Sie herzlich zu unserer Abschlusstagung im Projekt

 „GekAl – Gesund und kompetent älter werden in der Altenpflege“ ein.


Die Zielsetzung des Projektes lautete, die Arbeit für die Altenpflegekräfte alter(n)sgerechter zu gestalten, so dass ein gesundes und kompetentes Älterwerden im Erwerbsverlauf ermöglicht wird.


Es ging darum, die Arbeitsbedingungen zu verbessern, die Attraktivität der Pflegeberufe zu erhöhen und erfahrenen Pflegekräften den Verbleib im Pflegebereich zu erleichtern.

In 6 Unternehmen wurden Analyse- und Gestaltungsinstrumente für eine alter(n)sgerechte Arbeitsgestaltung in der Altenpflege entwickelt und erprobt.


Unsere Projektpartnerbetriebe:


• Altenwohn- und Pflegeheime „Am Forstweiher" GmbH, Nürnberg
• AWO Kreisverband, Roth – Schwabach
• Bayerisches Rotes Kreuz, Kreisverband Würzburg
• Rummelsberger Dienste für Menschen im Alter gGmbH, Nürnberg
• Sozialzentrum der Diakonie Nürnberger Süden gGmbH
• Stadt Nürnberg, Nürnberg Stift


Im Projekt stand ein Portfolio von 6 Unternehmen in der Altenpflege  in  kommunaler und   privater Trägerschaft und Trägerschaft der freien Wohlfahrtspflege mit insgesamt 13 stationären Einrichtungen und 3 ambulanten Diensten für die gesundheitsförderliche alter(n)sgerechte Arbeitsgestaltung zur Verfügung. Bei unseren Partnerbetrieben in der Altenpflege haben wir Gestaltungsmaßnahmen zu den unterschiedlichen Herausforderungen und  Belastungsthemen erprobt. Diese werden wir Ihnen in den Praxisforen unserer Tagung vorstellen.


Teilnehmen werden Vertreter der Projektpartnerbetriebe, der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di , des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Soziales und des Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege, sowie der Patienten- und  Pflegebeauftragte der Bayerischen Staatsregierung Hermann Imhof MdL.

Wir freuen uns auf Sie in der Erwartung einer informativen und spannenden Veranstaltung!

Die Teilnahme ist kostenfrei!  Hier finden Sie unsere Einladung und die Agenda 

Anmeldung unter schreiber(a)ffw-nuernberg.de oder Tel.-Nr. 0911/46267910